Kapitalismus 6

Trotz der Landreform des Militärregimes bleiben Oromo-Bäuer*innen die Opfer des ausbeutenden Staatsapparats durch die Verstaatlichung des Landes. Land ist jetzt im alleinigen Besitz der TPLF und ihrer Gefolgschaft. (…) Die indigenen Menschen verloren nicht nur ihr Land, sondern auch das Recht zu leben und als menschliche Wesen zu existieren. Der Kumpanei-Kapitalismus der TPLF wird niemals den Armen helfen.